ACHTSAMKEIT GEGEN ARBEITS-STRESS - Paradiesbau - IDEEN FUNDGRUBE LEBEN

Direkt zum Seiteninhalt
IDEEN FUNDGRUBE LEBEN
gesellschaftliche Anregungen für eine neues Miteinander nach COVID-19
Christoph Heinzel
unterstützt von Freigeistern,
Gedanken-Akrobaten und Freunden des Lebens

Achtsamkeit gegen Arbeits-Stress

In unseren modernen Zeiten rasen wir auf der Überholspur durch ein schier endloses Meer an Erfahrungsmöglichkeiten – immer mit dem Gefühl, ständig etwas zu verpassen - und dass nicht nur in der Freizeit, sondern auch am Arbeitsplatz.

Auf der anderen Seite verpassen wir wirklich vieles – und das vorsätzlich. Wir nehmen den Moment im Hier und Jetzt nicht mehr wahr. „Das erlebenswert Schöne kommt ja erst Morgen, nächste Woche, nach Feierabend oder mit dem Eintritt in die Rente“, denken wir und versuchen uns gar nicht erst emotional auf das, was wir da gerade tun, einzulassen.

Wir sollten mehr Achtsamkeit und mehr Stille zulassen, innehalten und uns mehr mit dem Moment verbinden, auch an Stellen, die nicht der Freizeit dienen.
 
Ein sehr erfolgreiches Schulungssystem dafür feiert große Erfolge und hält langsam Einzug in die Arbeitswelt. MBSR (Mindfulness-Based Stress Reduction) oder „Achtsamkeitsbasierte Stressreduktion“ ist ein von dem Molekularbiologen Jon Kabat-Zinn in den späten 1970er Jahren in den USA entwickeltes Programm zur Stressbewältigung.

So etwas könnte an allen Arbeitsplätzen aber auch Schulen und angeboten werden.


powered by
(Seiten im Aufbau - Fehler möglich)
Zurück zum Seiteninhalt