STEUERFLUCHT UNTERBINDEN - Paradiesbau - IDEEN FUNDGRUBE LEBEN

Direkt zum Seiteninhalt
IDEEN FUNDGRUBE LEBEN
gesellschaftliche Anregungen für eine neues Miteinander nach COVID-19
Christoph Heinzel
unterstützt von Freigeistern,
Gedanken-Akrobaten und Freunden des Lebens

Steuerflucht unterbinden

Unsere Gebrauchsgegenstände und Dienstleistungen des Alltags werden inzwischen durch große, global agierende Konzerne hergestellt, die ihre Gewinne geschickt kleinrechnen und in diversen Steuerparadiesen in Sicherheit bringen. Nicht selten handelt es sich dabei um recht nebulöse Praktiken auf verschlungen Wegen, die kaum nachverfolgt werden können. Die öffentliche Hand hat nahezu keine Chance, die immer wieder neu entstehenden Modelle zu rechtzeitig zu durchschauen und die dadurch entstehenden Schlupflöcher zeitnah zu schließen.

Wie wäre es, wenn stattdessen, die Aktivitäten der Konzerne von den Finanzbehörden einfach nur geschätzt würden. Will ein Konzern Produkte bei uns absetzen, wird anhand der Absatzmenge und der üblichen Wertschöpfung eine angemessene Abgabe fällig. Schön wäre es, wenn sich alle Länder auf eine weltweit einheitliche Besteuerung einigen könnten. Dafür müssten sich zu Beginn nur ein paar der führenden Industriestaaten zusammentun und vereinbaren, keine Geschäfte mehr mit Konzernen zu machen, die ihre Gewinne mit irgendwelchen Lizenzmodellen in dubiose Steueroasen transferieren.

Vielleicht würde es auch irgendwann zum guten Ton gehören, dass Unternehmen ab einer gewissen Betriebs- oder Umsatzgröße ein Sozialsiegel führten, das ihr steuerliches Verantwortungsbewusstsein gegenüber dem Gemeinwesen dokumentiert.  


powered by
(Seiten im Aufbau - Fehler möglich)
Zurück zum Seiteninhalt